Was bedeutet Security Awareness?

Wenn Cyber-Kriminelle die Schwachstelle „Mensch“ ausnutzen, bringen die beste Software-Firewall und die sicherste IT-Infrastruktur nichts. Security Awareness ist im Unternehmen gefragt. Hier erfahren Sie, wie ein IT-Sicherheitsbewusstsein Ihr Unternehmen sicherer macht und welche Möglichkeiten Sie dazu haben.

Was ist Security Awareness? – Definition

Security Awareness“ (engl. für „Sicherheitsbewusstsein“) bedeutet die Mitarbeiter für IT-Sicherheit und Cyber-Sicherheit zu sensibilisieren.

Denn die beste technische Absicherung vor Cyber-Angriffen nutzt wenig, wenn der Mensch diese wieder außer Kraft setzt. Daher gilt es, das Sicherheitsbewusstsein jedes einzelnen Mitarbeiters zu schärfen und nachhaltig zu verbessern.

Arbeitgeber erreichen dies hauptsächlich durch Aufklärung und Prävention der Angestellten. Durch Trainings und Security Awareness Kampagnen können Unternehmen ihren Mitarbeitern die unterschiedlichen Sicherheitsbedrohungen, die im Arbeitsalltag lauern, aufzeigen. Mitarbeiter erlernen dabei ein richtiges Verhalten.

Ziel ist es, eine nachhaltige und aktiv gelebte Sicherheitskultur im Unternehmen zu etablieren, um Cyber-Angriffe zu verhindern.
Erst wenn alle Angestellten umfangreich über mögliches Fehlverhalten sowie Bedrohungen in der IT-Sicherheit informiert sind und entsprechend handeln, weist ein Unternehmen eine hohe Security Awareness auf.

Was ist das Ziel von Security Awareness?

Das Hauptziel der Security Awareness ist, Ihre Angestellten zu einer menschlichen Firewall auszubilden. So sind Unternehmen, in denen eine Sicherheitskultur aktiv gelebt wird, weniger anfällig für Cyber-Angriffe.

Firmen haben in den letzten Jahren technisch in der IT-Sicherheit aufgerüstet. Damit ist es für Kriminelle schwieriger geworden, von außen in ein System einzudringen. Deshalb versuchen sie mittlerweile verstärkt, Angestellte zu manipulieren, um so auf Firmen-Systeme zuzugreifen.

Eine große Gefahr! Denn Mitarbeiter ohne das nötige Wissen und richtiges Verhalten sind für Cyber-Kriminelle leichte Beute. Mit nur einem falschen Klick können sie Tür und Tor zu ihren Unternehmens-Daten öffnen.

Angestellte, die um die Gefahr von Cyber-Attacken wissen und diese erkennen, sind nicht so leicht manipulierbar.

Internet-Angriffe führen im schlimmsten Fall zum Totalausfall des Unternehmens. Hacker können ein ganzes Firmennetzwerk lahmlegen, womit ein Produktions- und Arbeits-Stopp einhergehen. Gehen Daten unwiederbringlich verloren, stehen manche Unternehmen vor dem Ruin. Da ein Hackerangriff nicht nur mit hohen Kosten, sondern oft auch mit einem Reputationsschaden verbunden ist, sollte es Ziel eines jeden Unternehmens sein, sich bestmöglich abzusichern.

Maßnahmen zur Stärkung des IT-Sicherheitsbewusstseins

Um das Sicherheitsbewusstsein in Ihrem Unternehmen zu steigern, müssen Sie eine nachhaltige Sicherheitskultur etablieren, die alle Angestellten leben. Mit einer einmaligen Schulung ist es dabei nicht getan, denn das Gelernte rückt im Daily Business schnell wieder in den Hintergrund.

Langfristig angelegte Maßnahmen mit theoretischer und praktischer Wissens-Vermittlung eignen sich deshalb besser. So verankern Sie das Sicherheitsbewusstsein in den Köpfen Ihrer Angestellten. Diese ändern ihre Verhalten konstant und andauernd.

Security Awareness Trainings, simulierte Phishing E-Mails an die Belegschaft und sogenannte Security Awareness Kampagnen sind dabei zielführende Maßnahmen zum Aufbau einer Human Firewall. Idealerweise messen Sie durch Auswertungen den Erfolg der Maßnahmen im Unternehmen.

Security Awareness Trainings

Ein Security-Awareness-Training kann verschiedene Formen haben: klassische Klassenraum-Schulungen, Online-Trainings, einmalig oder kontinuierlich über einen längeren Zeitraum.

Besonders Online-Trainings bieten einige Vorteile:

  • Kurze Lernvideos werden leicht in den Arbeitsalltag integriert.
  • Sie können von den Angestellten dann angesehen werden, wenn sie Zeit dazu haben.
  • Trainings können individuell an den Bedarf der einzelnen Mitarbeiter angepasst werden (kein Gießkannenprinzip).
  • Der Bedarf kann nach Branche, Funktion oder Verhalten ausgerichtet sein. Ein Vertriebsmitarbeiter erhält zum Beispiel ein anderes Online-Video als einer in der Buchhaltung.

Simulierte Phishing-E-Mails

Bei simulierten Phishing-Mails werden Cyber-Angriffe simuliert und in den Unternehmen-Alltag eingebaut. Angestellte erhalten dabei z.B. in unregelmäßigen Abständen täuschend echt aussehende Phishing-Mails, die von harmlosen Simulations-Programmen verschickt werden. So können die Angestellten in einer sicheren Umgebung den Ernstfall proben. Das Risiko, aus Versehen auf eine echte Phishing-Nachricht zu reagieren, sinkt dann mit der Zeit langfristig.

Security Awareness Kampagne

Bei einer Cyber Awareness Kampagne kombinieren Sie Trainings mit simulierten Phishing-Mails. Damit beinhalten diese Kampagnen theoretische und praktische Komponenten.

In der Regel sind diese Kampagnen über einen längeren Zeitraum angelegt. Oft werden Sie in Unternehmen über ein ganzes Jahr ausgerollt.

Dadurch wird das Sicherheitsbewusst effektiv in den Köpfen der Angestellten verankert und führt zu einer konstanten Verhaltensänderung

Warum ist Security Awareness für Unternehmen so wichtig?

Security Awareness ist nicht mehr nur Aufgabe der IT-Abteilung. IT- Sicherheit betrifft alle im Unternehmen. Denn jeder einzelne Mitarbeiter trägt zur Cyber-Sicherheit bei.

Besonders wichtig ist auch die Entwicklung einer Sicherheitskultur im Unternehmen. Jeder Mitarbeiter muss die Cyber-Risiken kennen. Dann haben auch Phishing-Angriffe und Social Engineering keine Chance.

Eine Human Firewall wird am besten durch gezielte und langfristige Cyber Awareness Maßnahmen aufgebaut. 

  • Angestellte müssen um Cyber-Gefahren wissen.
  • Die Mitarbeiter müssen bei einem potenziellen Sicherheitsvorfall die Vorgehensweisen kennen und auch leben.
  • Die Prozesse müssen transparent sein.
  • Die Geschäftsleitung lebt diese Kultur im besten Fall vor.
  • Sie motiviert Mitarbeiter und fördert sowie unterstützt entsprechende Initiativen.

Je besser die Mitarbeiter geschult wurden und Risiken einschätzen können, desto weniger anfällig wird das Unternehmen als Ganzes sein. 

Die Investition in die Informationssicherheit eines Unternehmens lohnt sich! Sie führt letztendlich auch zum Vertrauen beim Kunden und damit zu einem erfolgreichen Unternehmen.

Mitarbeiter sensibilisieren mit unseren Maßnahmen zur IT-Sicherheit

Wissen Sie, ob Ihre Mitarbeiter, Prozesse und Systeme sicher vor Cyber-Attacken sind? Wir können es Ihnen sagen! Nutzen Sie unsere Expertise als IT-Security Dienstleister für ein Plus an IT-Sicherheit!

Als Cyber-Security Dienstleister finden wir gemeinsam mit Ihnen das effektivste Vorgehen, um Ihre Mitarbeiter langfristig und nachhaltig vor Cyber-Angriffen zu sensibilisieren. Wir bieten Ihnen auch eine Security Awareness Kampagne als Full-Service Dienstleistung an. Damit haben Sie fast keinen Ressourcenaufwand und sparen durch unsere gezielte Ausrichtung auch noch Kosten und Zeit.

Full-Service Security Awareness Kampagne anfragen
Security Awareness Managed Service_Working Woman

Wir kämpfen für Ihre IT-Sicherheit

Vertraulich, kompetent und schnell! Lassen Sie sich beraten.
Wir finden eine sichere Lösung für Sie.

  • +49 (0)8106 3980060