Was ist Ransomware Schutz?

Schäden von Ransomware-Angriffen können Unternehmen in den Ruin treiben. Deswegen ist ein effektiver Ransomware-Schutz das A und O im digitalen Zeitalter. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Unternehmen gegen Ransomware-Attacken schützen.

Was ist Ransomware?

Um Ransomware Schutz zu verstehen, muss man erst einmal genau wissen, was Ransomware überhaupt ist. Dabei handelt es sich um Erpressersoftware, die sich meist über eine Phishing-Mail in ein Unternehmen eingeschleust wird. Einmal ausgeführt, verschlüsselt die Schadsoftware ganze Netzwerke.

Nutzer bekommen dann nur noch eine Nachricht auf dem Bildschirm angezeigt, dass ein Lösegeld zu bezahlen ist, damit die Dateien wieder entsperrt werden. Bezahlt man nicht, bleiben die Daten verschlüsselt oder werden sogar veröffentlicht.

Für Unternehmen kann das fatal sein, denn eine Ransomware-Attacke kann dazu führen, dass der komplette Betrieb stillsteht. Besonders bitter ist es, wenn selbst nach der Lösegeldzahlung keine Wiederherstellung der Daten erfolgt. Wurden keine Backups gemacht, kann dies für das Unternehmen das Aus bedeuten.

Was ist Ransomware Schutz?

Ransomware Schutz bezeichnet Maßnahmen technischer und menschlicher Art zur Abwehr von Ransomware-Angriffen. Technische Hilfsmittel sind dabei Antivirensoftware, Spamfilter für E-Mail-Postfächer, Backupsoftware und das Patchen der Systeme.

Cyber-Security-Schulungen für Angestellte sind ein weiterer Schutz gegen Ransomware. Können Angestellte beurteilen, ob es sich bei einer Mail um eine Phishing-Mail mit ominösem Anhang handelt, sinkt das Risiko, dass die Schadsoftware von ihnen ausgeführt wird.

Als Unternehmen können Sie durch Ransomware-Simulationen Ihren Netzwerkschutz prüfen. In dieser sicheren Umgebung sehen Sie, wie hoch das Risiko ist, dass Sie von Ransomware attackiert werden.

Woran erkennen Unternehmen wie gut sie vor Ransomware geschützt sind?

Es gibt eine ganze Reihe von Indizien, die auf einen guten Ransomware Schutz im Unternehmen hindeuten:

  • Benutzen Sie eine aktuelle Soft- und Hardware?
    Veraltete Soft- und Hardware ist anfälliger für Angriffe als neue Software, da alte Software bzw. Firmware nach Ende der Supportlaufzeit keine Sicherheitsupdates mehr erhalten.
  • Verwenden Sie aktuelle Patches für Betriebssysteme und Anwendungen?
    Solange für Betriebssysteme und Anwendungen regelmäßig Patches und Sicherheitsupdates installiert werden, ist der Ransomware Schutz erhöht.
  • Machen Sie regelmäßige Backups und testen Sie den Restore?
    Führen Unternehmen regelmäßig ein Backup ihrer Daten durch, das getrennt vom Netzwerk gelagert wird, reduziert dies das Risiko für einen Totalverlust der Daten bei einem erfolgreichen Ransomware-Angriff.
  • Leben Sie Cybersicherheit im Unternehmen?
    Wenn Cybersicherheit stets im Hinterkopf der Angestellten ist, sind diese wachsamer und können oft auch eigenständig gefährliche E-Mails mit Schadsoftware als solche identifizieren.
  • Sind Ihre Mitarbeitenden in Security Awareness geschult?
    Trainings machen Ihre Angestellten cyber-fit, sodass sie künftig wachsamer und misstrauischer gegenüber E-Mails sind.

Welche Folgen haben Ransomware-Angriffe für Unternehmen?

Selbst wenn Sie einen infizierten Rechner nach der Attacke noch weiterverwenden können, beeinträchtigt die Ransomware das Arbeiten. So kann der Zugriff auf wichtige Dateien verlorengehen, wenn diese vom Schädling schon verschlüsselt wurden.

Darüber hinaus können nach einer Attacke wichtige Daten verloren oder zerstört sein – selbst wenn das Lösegeld bezahlt wurde. Das Bereinigen sämtlicher Rechner nach einer Attacke nimmt viel Zeit in Anspruch. In dieser Zeit können die Angestellten nicht oder nur unzureichend arbeiten.

Legt die Ransomware das komplette Firmennetz lahm, geht im Unternehmen für unbestimmte Zeit meist überhaupt nichts mehr. Hohe Ausfallzeiten und Produktionsstillstand sind die Folge.

Eine Ransomware-Attacke schädigt häufig den Ruf des betroffenen Unternehmens, vor allem, wenn dadurch sensible Daten an die Öffentlichkeit gelangen. Eine solche Attacke erzeugt immer das Bild, dass das Unternehmen offensichtlich nicht genug für den Schutz seiner Daten getan hat. Das kann das Vertrauensverhältnis zu Geschäftspartnern langfristig negativ belasten.

Wie erhöhen Unternehmen ihren Ransomware Schutz?

So erhöhen Unternehmen den Schutz gegen Ransomware- und andere Cyber-Angriffe:

  • Entfernen Sie veraltete Geräte aus dem Firmennetzwerk, sofern für diese keine Updates mehr verfügbar sind. Benötigen Sie die Geräte noch, binden Sie diese in ein vom Internet getrenntes Netzwerk ein.
  • Stellen Sie die Versorgung mit Patches und Sicherheitsupdates für die Soft- und Hardware sicher.
  • Führen Sie regelmäßigen Backups durch. Dann können Sie Daten nach einem Datenverlust zurückspielen. So ist nach einem Angriff nicht alles verloren. Wichtig ist, dass Sie die Backups getrennt vom Firmennetzwerk speichern (z.B. auf einem separaten Server oder in der Cloud).
  • Schulen Sie Ihre Mitarbeiter mit Security Awareness Trainings. So erlernen diese sich richtig zu verhalten und wissen über die Gefahren von Cyber-Attacken Bescheid. Sie sind automatisch misstrauischer gegenüber verdächtigen E-Mails.
  • Testen Sie Ihren Netzwerkschutz durch eine Ransomware Simulation. Die Simulationssoftware spielt Ihren Rechnern im Netzwerk eine Ransomware-Attacke vor. Sie sehen dann, ob Ihre Antivirensoftware die Attacke erkennt und die Bedrohung isolieren kann, bevor ein Schaden durch sie entsteht.
Ransomware Alert

Schadsoftware erkennen – Nutzen Sie unsere Ransomware-Simulation

Wie gefährdet ist Ihr Unternehmen durch Erpressungssoftware?

Simulierte Ransomware– und Cryptomining Infektionsszenarien zeigen Ihnen auf, wie verwundbar Ihr Netzwerk tatsächlich ist.

Machen Sie einen kostenlosen Test mit unserem Ransomware Simulator. Der Simulator evaluiert, ob Ihr Rechner mit Endpoint-Security-Software gut geschützt ist. So prüfen Sie, ob Sie die Schadsoftware erkennen. 

Gratis Ransomware-Simulation anfragen
Cyber Samurai-IT Security-Gratis Testen-Ransomware Simulator

Das könnte Sie auch interessieren

Ransomware

Ransomware Whitepaper

Das BSI warnte vor “Alarmstufe rot“. Ransomware ist aktuell die größte Cyber-Bedrohung weltweit. Erfahren Sie mehr in unserem kostenlosen Whitepaper.

Zum Ransomware Whitepaper ->

Mann sitzt vor Computer

Phishing-Tests

Probieren Sie unsere kostenlose Phishing-Tests aus. Damit schulen und sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeitenden vor Cyber-Gefahren. So wehren Sie Angriffe rechtzeitig ab.

Mehr zu Phishing-Tests ->

Finger tippt auf Ransomware

Ransomware

Erfahren Sie, was sich genau hinter der Schadsoftware verbirgt und wie sich Unternehmen davor schützen. Lernen Sie die Gefahren kennen.

Mehr zu Ransomware ->

Wir kämpfen für Ihre IT-Sicherheit

Vertraulich, kompetent und schnell! Lassen Sie sich beraten.
Wir finden eine sichere Lösung für Sie.

  • +49 (0)8106 3980060