Dark Web Monitoring

Was ist Dark Web Monitoring? Warum ist das für Unternehmen wichtig?

Was ist Dark Web Monitoring?

Mit Dark Web Monitoring verringern Sie das Risiko von Datenlecks und anderen Sicherheitsbedrohungen, indem das Monitoring-Tool frühzeitig auf mögliche Bedrohungen aufmerksam macht. Erfahren Sie hier, was Dark Web Monitoring ist und wie Unternehmen dadurch Ihre Cyber-Sicherheit erhöhen.

Was ist Dark Web Monitoring? – Definition

Durch Dark Web Monitoring gewinnen Sie Einblicke, ob die Daten eines Unternehmens oder einer Organisation im Dark Web gehandelt werden. Sie erfahren also, ob und welche Ihrer Daten geleaked sind.
Dark Web Monitoring ist also ein Prozess, bei dem die Aktivitäten im Dark Web, überwacht werden. Dabei suchen Sie nach Informationen über Bedrohungen und kriminelle Aktivitäten, die für eine Organisation von Interesse sein könnten.

Frau tipp auf Phising Email

Cyber-Kriminellen nutzen häufig das Dark Web für illegalen Handel oder um sich auszutauschen. Daher ist es wichtig, dass Sie als Organisation ihre Präsenz im Dark Web überwachen. Dadurch schützen Sie sich vor möglichen Bedrohungen.

Das Ziel des Dark Web Monitoring ist, den Hackern einen Schritt voraus zu sein, um möglichen Schaden abzuwenden.

Wie schnell Sie die Signale entdecken und dekodieren, entscheidet über den Status Ihrer Sicherheitsvorkehrungen. Ziel ist es, dass Sie  Gegenmaßnahmen einleiten, bevor ein Cyber-Angriff erfolgt. Das bedeutet: Mit der Dark Web Überwachung behandeln Sie heute eine Bedrohung der nächsten Zeit und gewinnen somit einen entscheidenden Zeitvorsprung.

Wie lassen sich diese Quellen aber überhaupt einsehen und überwachen?
Tatsächlich gibt es nur wenige Monitoring-Tools, die eine breite und umfassende Abdeckung leisten. So können nur wenige Anbieter alle Quellen, wie Marktplätze und kriminelle Foren oder Messaging-Dienste überwachen. Wir als Cyber-Security Dienstleister verwenden solch moderne Tools, für eine bestmögliche Überwachung.

Was ist der Unterschied zwischen Clear Web, Deep Web und Dark Web?

Grundsätzlich besteht das gesamte Internet aus drei wesentlichen Bereichen: dem Clear Web, dem Deep Web und dem Dark Web.

1. Clear Web (auch Surface Web oder Visible Web)

Das Clear Web (auch sichtbares Web oder Surface Web) ist das Word Wide Web, welches wir kennen. Es besteht also aus denjenigen Webseiten und Dokumenten, auf die über Suchmaschinen, gelangt werden kann. So können theoretisch alle erreichbaren Seiten des WWW gefunden werden.

2. Deep Web (auch “verstecktes” Web)

Das Deep Web, also das „versteckte” Web ist der größte Bereich. Es macht über 90% des gesamten World Wide Web aus.  Die Seiten des Deep Web sind nicht indexiert und somit nicht über Suchmaschinen zu finden. Das Deep Web besteht zu großen Teilen aus themenspezifischen (Fach)-Datenbanken, Webseiten und Services, die zu Unternehmen, Behörden oder Universitäten gehören.

Es handelt sich um Inhalte, die nicht frei zugänglich sind, und/oder Inhalte, die nicht von Suchmaschinen indiziert werden oder die nicht indiziert werden sollen. Dazu gehören private Unternehmensnetzwerke, Online-Banking-Anwendungen oder medizinische Datenbanken. Diese Inhalte sind meist geschützt, um z.B. Unternehmensgeheimnisse zu wahren.

Das Deep Web ist ein wichtiger Teil des Internets und bietet viele nützliche Dienste und Ressourcen. Es ist aber wichtig, sich bewusst zu machen, dass es auch Risiken birgt.

3. Dark Web (auch Dark Net)

Das Dark Web (oder auch Darknet) wiederum ist ein kleiner Bereich des Deep Web. Hierfür benötigt man spezielle Software, wie das TOR-Netzwerk (The Onion Router). Dadurch kann die Internetverbindung verschleiert werden und die IP-Adresse des Nutzers kann verborgen werden. Die Nutzer des Darknets wollen möglichst anonym bleiben.

Die Inhalte stehen oftmals in Zusammenhang mit kriminellen Handlungen. So wird mit gestohlenen Daten gehandelt oder Schadsoftware verkauft.

Wichtig zu verstehen ist auch, dass das Bewegen im Darknet allein nicht illegal ist.

Wie kann Dark Web Monitoring Unternehmen schützen?

Moderne Dark Web Monitoring Tools können quasi in Echtzeit die potenziellen Bedrohungen ermitteln und Sie damit proaktiv vor einem Angriff schützen. So können Sie schnell Maßnahmen ergreifen, um Datenexfiltrationen und -verluste zu verhindern.

Cyber-Kriminelle sind an Datenbanken, Finanzinformationen, E-Mails, Geschäftsgeheimnissen und Anmeldedaten interessiert. Hacker stehlen diese Daten durch Phishing-Angriffe oder Malware. Diese Angriffe planen und führen sie dabei strategisch aus. Die Resultate bieten die Hacker im Dark Web zum Kauf an. 

Die Überwachung des Dark Web erfordert eine ausgefeilte Technologie in Kombination mit fortschrittlichen, auf den Menschen ausgerichteten Fähigkeiten. Entdeckt das Monitoring Tool potenziell gefährliche Ereignisse, sollten Unternehmen umsetzbare Aktionspläne, so genannte „Playbooks“ erhalten. Darin wird die Gefährdung im Detail analysiert und Unternehmen können die abgeleiteten Handlungsempfehlungen befolgen.

Frau sitzt am Computer

Der bloße Versuch, sich zu verteidigen, reicht also nicht aus. Unternehmen sollten den Cyber-Kriminellen einen Schritt voraus sein, indem sie die externe Bedrohungslandschaft verstehen und wissen, wie sie handeln können. Nur so können sie sich effektiv und effizient schützen.

Welchen Mehrwert bietet Dark Web Monitoring für die Sensibilisierung der Mitarbeiter?

Schutz am Laptop

Geleakte Informationen können beispielhaft in Security Awareness Maßnahmen einfließen, um genau die Themen zu schulen, die Cyber-Kriminellen eine Angriffsfläche bieten. Durch diese Kombination können Sie Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter zum Schutzschild gegen Cyber-Crime machen. Mit Hilfe einer langfristigen und individuellen Sensibilisierung der Mitarbeiter können Sie Sicherheitsvorfälle deutlich reduziert.

Kostenloser Dark Web Quick-Check: Sind Ihre Unternehmensdaten geleakt?

Sie wollen wissen, ob Daten in Ihrem Unternehmen geleakt sind? Mit unserem Dark Web Quick-Check verschaffen Sie sich frühzeitig einen Durchblick auf die externe Bedrohungslandschaft.
Mit modernen Monitoring Tools greifen wir als IT-Security Dienstleister auf diese Informationen zu und schützen so Ihr Unternehmen proaktiv vor Cyber-Crime.

Entdecken wir potenziell gefährliche Ereignisse, erfahren Sie das sofort.

Machen Sie den Quick-Check mit uns.

Mit dem Dark Web Deep-Scan sind Sie Angreifern mindestens einen Schritt voraus.

Hand Schutz Laptop

Das könnte Sie auch interessieren

Phishing-Simulation Finger tippt auf Email

Phishing-Simulationen

Erfahren Sie was Phishing-Simulationen sind und wie Unternehmen durch solche Phishing-Tests das schwächste Glied in der Cyber-Abwehr – den Menschen – stärken.

Mehr zu Phishing-Simulation ->

Threat intelligence

Threat Intelligence Service

Erfahren Sie hier, wie Sie mit unserer Threat Intelligence Dienstleistung für eine proaktive Sicherheit in Ihrem Unternehmen sorgen, bevor der Angriff passiert.

Mehr zu Threat Intelligence Service ->

Ransomware

Ransomware-Simulator

Nutzen Sie unseren kostenlosen Ransomware Simulator und erfahren Sie wie verwundbar Ihr Netzwerk tatsächlich ist. So erhalten Sie Klarheit zu möglichen Schwachstellen!

Zum Ransomware-Simulator ->

Wir kämpfen für Ihre IT-Sicherheit

Vertraulich, kompetent und schnell! Lassen Sie sich beraten.
Wir finden eine sichere Lösung für Sie.

  • +49 (0)8106 3980060